Burgholzer Architektur Logo
 

"Die Architektur ist die Fortsetzung der Natur in ihrer konstruktiven Tätigkeit."
Karl Friedrich Schinkel, preußischer Baumeister, Architekt und Stadtplaner (1781-1841)

Staatspreis Consulting 2007

Wie haben uns für den Staatspreis Consulting 2017 online beworben - und wurden aus über 100 Einsendungen zu den Hearings am Bundesministerium für Wissenschaft, Kunst und Wirtschaft am 09.10.2017 eingeladen. In einem Kurzreferat durfte ich mein Projekt "Altbausanierung mit und ohne Denkmalschutz am Beispiel der Sanierung von Schloss Jaidhof/Waldviertel" der 11-köpfigen Jury und den zahlreichen Zuhörern präsentieren.

Leider hat es das Projekt nicht in die Runde der 5 auserwählten für den Staatspreis geschafft, der Ende November 2017 in WIen verliehen werden wird.

Es war aber eine spannende und hochinteressante Aufgabe und Erfahrung, hier mit dabei sein zu dürfen.

Auf einen neuen Versuch im Jahre 2019!!!

Ein Künstlerhaus in Norwegen

Für ein Künstlerehepaar aus der Nähe von Oslo/Norwegen durften wir einen ersten Entwurf zu einem energietechnisch optimierten "Norweger"-Häuschen machen - ein großes Dankeschön an M+M Consulting/Gmunden, dass ich auch im hohen Norden "mit von der Partie" bin!  ;o)

Wohnen und Atelier im hohen Norden
Tiny Business - Tiny Living

Gemeinsam mit M+M Consulting/Gmunden entwickeln wir tiny houses für Business, Handel, Gastronomie und Privat - schnell und unkompliziert aufgebaut, steht das Haus in wenigen Tagen, sollte es zu klein oder nicht mehr benötigt werden, sind Anbauten einfachst herzustellen, resp. das Gebäude ohne Zerstörung wiede zu demontieren - und kann selbst auf neuem Terrain wiedererrichtet werden.

Innenansicht - Wohnen I
Innenansicht - Wohnen II
Gartenfront - Tiny Residence
Hauptfassade Bistro
Bistro-Innenleben
2017 - Eine Kirche für Salzburg

Für den Verein der Freunde der Priesterbruderschaft St. Pius X. - Katholisches Bildungshaus Jaidhof dürfen wir in Salzburg-Gnigl ein Prioratshaus mit Kirche planen. Trotz massiver Einschränkungen der Bebaubarkeit des Grundstücks sind wir Anfang Juli 2017 in die Architektur-Vorbegutachtung unseres Projektes bei der Abt. 5 - Magistrat Salzburg gegangen.

Resultat der Begutachtung durch den Gestaltungsbeirat: das Projekt muss ruhiger und kubischer werden, die Baumassen sind an der Straße zu konzentrieren. Naja, Kuben wollten wir keine bauen - stehen eh schon genügend in der Gegend rum! ;o)

Weiter geht\'s!!!

Die Ostfassade - Giebelwand der Kirche mit Glockenturm
Die straßenbegleitende Fassade der Kirche
2017 - Wettbewerb Wohnbebauung in Salzburg

Im Rahmen eines Privatgutachterverfahrens haben wir am Donnerstag der KW30/17 unseren Entwurf zur Bebauung des Privatgrundstücks präsentiert. Unter dem Motto Wohnen im Park - Wohnen mit den 5 Elementen sind zwei Doppelhäuser geplant, die als Zuhause für die Familie (Mutter und drei Kinder) dienen sollen. Aus der Zuordnung zu den Elementen sollen die Häuser zusätzliche Energie beziehen, um ein perfektes, energetisiertes Wohnen und Leben zu ermöglichen.

Lage und Grundstück
Die Straßenfront
Seitenansicht und Frontview der Häuser \'Holz\' und \'Feuer\'
Frontview der Häuser \'Erde\' und \'Metall\'
2017 - Neubau einer Sportschule in Altmünster am Traunsee/OÖ

Gemeinsam mit M&M Consulting in Gmunden dürfen wir den Neubau der Sportschule Ungeheuer in Altmünster planen und gestalten. Wir danken den Auftraggebern für das in uns gesetzte Vertrauen. Aufgrund zusätzlicher Behördenauflagen verzögert sich der Startschuss der Bauphase.

Entwurfsplanung im Team
Die Fassadenentwürfe
Das Baugelände von der Drohne aus
Letztschliff der Planung mit der Bauherrschaft
Erste 3D-Darstellung - Blick von SO
2017 Bungalow-Umbau im Salzkammergut in Unterach am Attersee

Im Ortsteil Fasching auf einer kleinen Landschaftsterrasse malerisch über dem tiefblauen Attersee gelegen, mit fantastischem Blick auf das Hochleckenmassiv durften wir für ein Ehepaar aus Baden bei Wien diesen 60er Jahre Bungalow in einen zeitgemäßen Sommersitz umbauen. Die Arbeiten haben im März 2017 begonnen und stehen kurz vor ihrer Fertigstellung.

Es war eine spannende Aufgabe, das alte Gebäude in eine Mischung aus Salzkammergut und Italienità zu transferieren. Wir danken der Bauherrschaft für das in uns gesetzte Vertrauen und wünschen viele schöne erholsame Tage im neuen Domizil.

Der Wohnbereich
Aufgang zum Freisitz
Neu gesetzter Kachelofen
Der römische Verband der Piazza
2015/16 - Wohnen in der Villa Weiss - Unterach am Attersee

Das Erdgeschoss-Top wurde für die Bedürfnisse der jungen Familie von Oktober 2015 bis Juni 2016 in 27 Arbeitswochen adaptiert. Es galt - vorrangig ohne grobe Eingriffe in den Bestand - die Erneuerung der gesamten Infrastruktur, einen Eingriff in die Raumabfolge und die Einrichtung neuer Badezimmer umzusetzen, und zwar im Rahmen eines innovativeren Bauherrenmodells - mit einer sehr engagierten Bauherrschaft, die für die Ausstattung der Bäder, die Auswahl der Boden- und Wandbeläge, der Armaturen und der Leuchten fast jedes von mir innenarchitektonisch geworfene Hölzl aufgenommen und ausgezeichnet mit den Gewerken umgesetzt hat.

 

Die alte Stube.
Neuer Eichenstabparkett beim alten Kachelofen
Innendetail
Einstandsgeschenk
Schloss Jaidhof - Baulos 2014/2015

ES IST VOLLBRACHT!

  • - Revitalisierung der alten Bibliothek mit ihren historischen Einbaumöbeln
  • - Sanierung des nördlichen Annexbaus mit der alten Küche
  • - Schaffen eines neuen Verwaltungsbereiches in der ehem. Klausur

Projektierung: 10/2013 bis 08/2014
Bauzeit: 09/2014 bis 12/2015

Ort: Jaidhof bei Gföhl/NÖ

Bauherr: Verein der Freunde der Priesterbruderschaft St. Pius X.

Wir wünschen der Bauherrschaft viel Freude an den fertiggestellten Räumlichkeiten und bedanken uns für das in uns gesetzte Vertrauen.

 

Sanierung der Jahrhundertwende-Stuckdecke - Verwendung LED-basierter-Beleuchtung
Sanierung der Jahrhundertwende-Stuckdecke - Verwendung LED-basierter-Beleuchtung
Planung der Sanierung der historischen Bibliotheks-Einbaumöbel
Bestand der histor. Einbaumöbel - Sanierung zur Wiederverwendung als Bibliothek
30.06.2015: Lärchenfenster und Mansardspitze eingebaut.
30.07.2015: Der Stabparkettboden in der histor. Bibliothek ist verlegt.
01.12.15: Der Besprechungsraum erstrahlt in neuem Licht.
15.12.15: Die Verwaltung kann einziehen.
15.12.15: Die histor. Bibliothek ist wieder an ihrem Platz.